Schlagwort-Archive: Putenfleisch

Schweizer Schnitzel

P1210295

Gerade jetzt im Frühling sind wir viel und gerne unterwegs. Da muss es auch am Wochenende schnell gehen. Trotzdem sollte das Essen frisch sein und allen schmecken. Ein sehr gutes und einfaches Rezept (= mit Kindern kochen) habe ich aus einem „Hausfrauen-Kochbuch“ ausgegraben. Diesmal „Altes und Neues aus Pillichsdorfer Küchen“.

Zutaten:

  • 4 Schnitzel (Schwein oder Pute)
  • ca 100 g Gouda (gerieben)
  • ¼ l Schlagobers (Sahne)
  • Salz, Pfeffer

Schnitzel (wenn nötig) klopfen, salzen und pfeffern und in eine kleine Auflaufform legen (die Schnitzel sollten gut hineinpassen). Mit dem geriebenen Käse bestreuen und mit Obers übergießen. Bei 200° C im Rohr ca. 1 Stunde überbacken (bis der Käse schön braun ist). Schon fertig

In der Zwischenzeit kann man den Salat vorbereiten. Sehr gut schmecken Brat- oder Petersilienkartoffeln dazu.

Welchen Ausflug wir gemacht haben, zeige ich Euch im nächsten Beitrag:-)

P1210294

Werbeanzeigen

Schnitzel Tomate-Mozzarella

P1190921

Für ein schnelles Abendessen nehme ich immer lieber mein „Handtaschenkochbuch“ zur Hand. Einige Rezepte habe ich hier schon mit Euch geteilt. Genau richtig, wenn man spät heimkommt und schnell etwas Leckeres auf den Tisch bringen möchte – wie zum Beispiel diese einfachen Schnitzel:

Rezeptquelle: „Handtaschenkochbuch – Kittler Martina GU-Verlag“

Für 2 Personen:

  • 2 Putenschnitzel
  • 2 Tomaten
  • 125 g Mozzarella
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • Basilikum oder Petersilie gehackt

Backofen auf 180° C vorheizen. Schnitzel in einem EL Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. In eine Gratinform legen. Mit Tomaten und Mozzarellascheiben abwechselnd belegen mit dem übrigen Olivenöl beträufeln und im Ofen backen bis der Käse leicht geschmolzen ist. Mit Basilikum bestreut servieren.

Reis und Blattsalate schmecken sehr gut dazu

Pikante Zucchinipfanne

Die meisten Berufstätigen kennen das Problem – zu viel Hunger und zu wenig Zeit zum Kochen. Nachdem ich auch noch 2 Kinder halbwegs gesund bekochen möchte (ohne, dass es ihnen groß auffällt), hier ein ultraschnelles Alltagsgericht. Sogar unsere Jüngste (fast 3) isst es mit Begeisterung – weil – alles was rot und flüssig ist, kann man ihr (noch) als Ketchup verkaufen und daher natürlich suuuuuuuuuuuuperlecker;-) Zutaten für das Pfandl – auf Mengenangaben habe ich bewusst verzichtet – jeder kennt seinen Hunger und den seiner Familie am Besten und das Gericht ist so einfach und kommt mit sehr wenigen Zutaten aus. Ist ja auch eher eine Idee als ein Rezept: Zeitaufwand – 30 Minuten:

  • Putenfleisch oder Rindfleisch in Würfel geschnitten
  • Zucchini in schmale Stücke geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian
  • Tomatenmark, passierte Tomaten (Tetrapack) – können auch frische sein – dann enthäuten
  • Öl für die Pfanne
  • Teigwaren nach Lust, Laune und Vorrat

P1170181 Gewürfeltes Fleisch in heißem Öl scharf anbraten, mit Thymian würzen, Zucchini kurz mitrösten (sollten noch knackig sein), salzen, pfeffern, mit etwas Tomatenmark eindicken und passierte Tomaten dazugeben, bis eine cremige Sauce entsteht. Die gekochten Teigwaren unterrühren. ESSEN IST FERTIG!!!! Sind mal keine Teigwaren zur Hand, schmeckt das Pfandl auch gut mit Knoblauchbrot oder Baguette. P1170180