Archiv der Kategorie: Allgemein

Liebster Award III

Danke lieber Christian von Küchenereignisse für die Nominierung – als Fan Deiner Seite fühle ich mich da besonders geehrt:-)

Hier die Antworten auf Deine Fragen:

  • Ist Bloggen des Lebens letzter Sinn oder warum bloggst Du?

Weil es Spaß macht – eine Freundin hat mich dazu inspiriert und so ist das gekommen…..jetzt habe ich das erste Jahr voll gemacht und es macht noch mehr Spaß.

  • Was bedeutet der Name Deines Blogs?

Kaffee und Kekse – passt gut zusammen und ich mag beide Dinge:-)

  • Wie entsteht ein typischer Blogeintrag?

Ich bin berufstätig (beinahe ganztags) habe 2 Kinder (davon eines im Kindergarten) und hab immer überlegt, WAS koche ich heute – schnell muss es gehen und halbwegs gesund soll es sein – und frisch sowieso. Zuerst dachte ich diese „einfache Küche“ ist nicht interessant genug für Beiträge – ich hab aber schon so viel positives Feedback bekommen also fotografiere ich munter weiter und überlege dann, ob die Fotos „blogtauglich“ sind und schreibe meinen Beitrag dazu. Die Ausflugstipps sind ebenfalls durch Freunde entstanden – wir sind viel unterwegs und wurden/werden oft nach Ausflugszielen gefragt – und es muss ja nicht immer weit weg sein, um etwas Neues zu entdecken.

  • Wie sieht Deine ideale Küche aus?

Groß, gemütlich und offen (ich hab vor 2 Jahren meine Traumküche bekommen)

  • Welches Küchenutensil würdest Du niemals hergeben?

ein großes, scharfes Messer

  • Welches Küchenutensil würdest Du gerne haben, wenn Kosten keine Rolle spielen?

einen Haubenkoch;-) – keine Ahnung, ich bin glücklich

  • Was darf in Deiner Küche niemals fehlen?

Liebe zum Kochen – auch wenn es nur mal Eierspeise (Rührei) ist

  • Wo siehst Du Dich kochen in 5 bis 10 Jahren?

Hoffentlich noch immer in meiner Küche aber eben älter und weiser

  • Was kochst Du am liebsten?

Pasta

  • Was isst Du am liebsten?

Pasta und Kuchen (leider….)

  • Welche WordPress-Funktion wünschst Du Dir?

Ach Gottchen – ich bin ein technischen (Un)Genie….. ich wünsche mir eine persönliche Einschulung

Meine Nominierten:

Petra von Kuchlgeheimnisse – nicht nur, weil wir gemeinsam die Schulbank gedrückt haben – ich weiß, was sie kann:-). Die Rezepte und Fotos sind klasse…..

Christine von Deinechristine – weil sie ist, wie sie ist – Mutmacher mit einem sonnigen Lächeln!

…und Topinamburo – super Rezepte und wunderschöne Fotos

 

liebster-award-discover-new-blogs2-tiled-800.jpg (730×475)

Hier meine 11 Fragen:

  1. Womit macht man Dir Freude?
  2. Was isst Du zum Frühstück?
  3. Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest Du gerne essen gehen?
  4. Bist du Frühaufsteher oder Nachteule?
  5. Welche Musik hörst Du gerne?
  6. Gibt es eine Gericht, dass Dich an Deine Kindheit erinnert
  7. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
  8. Welchen Berufswunsch hattest Du als Kind?
  9. Welches Obst/Gemüse magst Du überhaupt nicht?
  10. Was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen?
  11. Wie bist Du zu Deinem Blognamen gekommen?

 

Der Leitfaden für den Liebsten-Award

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat.
  3. Nominiere 2 (bis 11) weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. 
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  7. Das Beitragsbild kannst du optional in deinen Beitrag einfügen.

 

Liebster Award II

image

Dankeschön – ich bin für einen Liebster Award nominiert worden – danke liebe Katrin von essengeniessenblog . Ich freue mich und beantworte hier gerne Deine Fragen:

1.Wie entstand der Name deines Blogs?

Ganz ehrlich – mein „Wunschname“ war schon vergeben:-) – dann hab ich überlegt, was ich IMMER da habe wenn Gäste (auch unangemeldet) kommen – Kaffee…. und Kekse lassen sich auch schnell mal zaubern – also „kaffeeundkekse“

2. Wie häufig arbeitest du an deinem Blog?

Unterschiedlich – manchmal täglich – manchmal 2x die Woche – kommt auf das Wetter an. Sind mit den Kindern viel unterwegs

3. Was machst du wenn du nicht blogst?

Neben meiner Arbeit hab ich 2 Kinder (16 und 3 1/2), einen Mann und eine gemütliche Wohnung in Wien – wir sind gerne unterwegs – einfach mal im Park oder Wald oder auch mal übers Wochenende – wir lieben Kurzurlaube und Ausflüge. Ich lese gerne, Musik ist meine große Liebe, ich gehe gerne auf Konzerte, lade gerne Freunde ein und wenn alle rund um den Tisch versammelt sind, find ich das einfach nur toll:).

4. Wo findest du Inspiration für deine Beiträge?

Ich besitze Unmengen an Kochbüchern und Rezepten – meine Rezeptsammlung hat sich mit den Kindern aber auch sehr verändert. Nach 7 Stunden Büro hab ich leider nicht viel Zeit – da soll es schnell gehen, aber auch gesund und vor allem frisch sein – das ist mir besonders wichtig.

5. Wo gehst du lieber einkaufen? Markt oder Supermarkt?

Aus Zeitgründen leider mehr Supermarkt als Markt. Aber ich liebe Märkte – auch im Urlaub – die Gerüche, die Farben, die Gewürze – da hab ich Herzerl in den Augen:-)

6. Was darf in deiner Küche niemals fehlen?

Salz, Kartoffeln, Kräuter

7. Was tust du um deinen Blog bekannter zu machen?

Nicht viel – ich stöbere gerne bei Anderen und freu mich, wenn sich jemand zu mir verirrt.

8. Wohin fährst du am liebsten in den Urlaub?

Oje – ich möchte so viel sehen, da müsste ich 150 Jahre alt werden:-) – Griechenland und Italien liebe ich. Ich mache aber auch sehr gerne Urlaub in Österreich. Deutschland ist auch immer eine Reise wert. Frankreich und die Kanalinseln stehen hoch im Kurs für 2017

9. Was machst du am liebsten im Urlaub?

Wir sind aktiv:-) – 1 Tag Strand geht grad so – aber dann müssen wir herumfahren, die Gegend erkunden – abseits von Touristenpfaden

10. Wissen Freunde/Familie das du blogst?

Ja – Freunde waren der Auslöser für „kaffeeundkekse“

11. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

Ich habe schon so viele nette Kommentare erhalten, habe sehr viele tolle Leute kennengelernt und staune immer wieder, wie kreativ und liebevoll gestaltete Seiten man immer wieder findet. Damit habe ich mehr erreicht, als ich mir vorgestellt habe. Eigentlich habe ich nur Rezepte für mich und Freunde gesammelt und notiert, damit alle gleichzeitig darauf zugreifen können. Das das ganze so viel Spaß macht, wusste ich nicht.

 

Ich freu mich weiterhin auf viele nette Leser/innen und auf tolle Rezepte.

Ich möchte folgende Blogger nominieren – wobei ich die Liste noch um viele, viele ergänzen könnte – daher habe ich Zetterl gemacht und ein paar gezogen (Zufall also):

madamecuisine

unserlebeninschweden

hellopippa

lieblingsrezept

Rudisblog

Lupiniblog

Hier die Regeln – danach die Fragen:-)

Der Leitfaden für den Liebsten-Award

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat.
  3. Nominiere 2 (bis 11) weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. 
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  7. Das Beitragsbild kannst du optional in deinen Beitrag einfügen.

Meine Fragen:

  1. Was war bisher Dein schlimmster „Küchen-Unfall“
  2. Wie viele Personen bekochst Du täglich
  3. Kochst Du spontan, oder nach Wochenplan?
  4. Was würdest Du nie kochen/essen?
  5. Bist Du ein Morgenmensch oder eher muffelig?
  6. Welcher Jahreszeit ist Dir die liebste?
  7. Welcher Geruch/Geschmack erinnert Dich an Deine Kindheit?
  8. Was ist für Dich „Gemütlichkeit“?
  9. Liebstes Hobby?
  10. Welchen Berufswunsch hattest Du als Kind?
  11. Lieblingsort?

Viel Spaß Cornelia

FROHE WEIHNACHTEN

Ich wünsche Euch und Euren Lieben ein frohes und gemütliches Weihnachtsfest mit den besten Wünschen für das Jahr 2016. Möge es ein gutes und hoffentlich friedliches Jahr werden.

Mit lieben Grüßen

Cornelia

P1190220

Diese wunderschöne Krippe war von ein paar Jahren ein Weihnachtsgeschenk von meinem lieben Papa – alles selbst gemacht (na ja – Mama durfte mit Rechen, Säge, Heugabel und Hackstock inkl. Holz die Feinarbeiten leisten 😉 )

 

In eigener Sache

Heute mal kein Rezept – vorerst – sondern einen lieben Gruß an 101 LeserInnen und eine RIESEN Dankeschön für all die lieben Kommentare und likes für meine Rezepte.

Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Freude wie man so schön sagt, weil ich so gerne Rezepte finde, suche, tausche, ausprobiere und weitergebe (gerade heute MUSSTE ich wieder einmal 2 Keksibücher in meine Sammlung aufnehmen). Ich hätte mir aber niemals gedacht, dass sich am Ende doch so viele Leute dafür interessieren. Und das freut mich natürlich umso mehr – ist wie gemeinsam kochen, essen, quatschen und Spaß haben.

Dazu noch eine kleine Geschichte: meine Große liest auch immer brav meine Posts und hilft auch immer wieder mal mit – wir witzeln auch ab und an mal, wessen Teller fotografiert wird – „heute habe ich kein Foto für Dich“ heißt wohl soviel wie – Hurra, ich kann gleich reinhaun;-) – sie fragt auch immer wieder, was sich so tut und bei den 100 kam ich abends vom Büro heim – wir wollten noch einkaufen fahren und sie fragt mich andauernd, ob wir noch Käse im Kühli haben – nein, wir kaufen welchen – hmmm vielleicht ist ja doch einer da …. nach langem hin und her hab ich dann doch reingeschaut….UND….

P1180755

Voll süß – danke, mein Kind!