Joghurt-Apfel-Torte

Diese Torte habe ich auch schon vor längerer Zeit gebacken. Ich liebe alles, was mit Äpfel gekocht und gebacken wird. Diese Torte habe ich  bisher noch nie gemacht und sie war auch für einen besonderen Anlass. Hat uns sehr gut geschmeckt. Probieren lohnt sich auf alle Fälle. Ist nicht so aufwendig, wie es scheint;-)

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g glattes Mehl
  • 1 KL Backpulver
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 70 g Amarettinibrösel

Fülle 1:

  • 400 g geschälte, entkernte und würfelig geschnittene Äpfel
  • 70 g Zucker
  • 1/8 l Apfelsaft
  • Schale einer Bio-Zitrone (abgerieben)
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 5 Blatt Gelantine

Fülle 2:

  • 250 g Joghurt
  • 80 g Staubzucker
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1/8 l geschlagenes Obers

Zum Bestreichen:

  • 1/8 l Apfelsaft
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Pkg Tortengelee klar

Für die Biskuitmasse die Amarettini mit Hilfe eines Nudelholzes zerbröseln. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig aufrühren. Mehl mit Back- und Puddingpulver mischen und in die Eimasse einrühren. Amarettinibrösel unterheben. Die Masse in eine vorbereitete Springform (Ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Die erkaltete Torte waagrecht 1 durchschneiden und einen Teil in die Tortenform stellen. Mit dem Springformrand umstellen (ich mache zusätzlich immer einen Ring auch Backpapier – so bleibt nichts kleben).

Für die Fülle Die Äpfel mit allen Zutaten außer dem Puddingpulver weich dünsten (etwas Saft zum Anrühren des Pulvers zurücklassen). Puddingpulver wie auf der Packung angegeben anrühren und in die heiße Masse rühren – die Gelantine ebenfalls nach Packungsanleitung auflösen und in die heiße Masse rühren. Die Apfelfülle kurz überkühlen lassen und auf den Tortenboden streichen.

Für die Creme 1/8 l Obers steif schlagen. Joghurt mit Zucker verrühren. Gelantine nach Packungsanleitung vorsichtig in die Masse einrühren und das Obers unterheben. Creme auf die Fülle geben und glattstreichen. Mit der Biskuitplatte abdecken. Die Torte kalt stellen.

Apfelsaft mit Zucker und Tortengelee aufkochen, etwas abkühlen lassen und die Tortenoberfläche damit bestreichen.

Für die Deko den restlichen Obers steif schlagen. Ca die Hälfte auf den Tortenrand streichen und mit Amarettinibrösel bestreuen. Die zweite Hälfte mit Hilfe eines Spritzsackes auf die aufspritzen und mit Keksen beliebig verzieren.

Advertisements

3 Gedanken zu “Joghurt-Apfel-Torte

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.