Schlagwort-Archive: Herbst

Joghurt-Apfel-Torte

Diese Torte habe ich auch schon vor längerer Zeit gebacken. Ich liebe alles, was mit Äpfel gekocht und gebacken wird. Diese Torte habe ich  bisher noch nie gemacht und sie war auch für einen besonderen Anlass. Hat uns sehr gut geschmeckt. Probieren lohnt sich auf alle Fälle. Ist nicht so aufwendig, wie es scheint;-)

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g glattes Mehl
  • 1 KL Backpulver
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 70 g Amarettinibrösel

Fülle 1:

  • 400 g geschälte, entkernte und würfelig geschnittene Äpfel
  • 70 g Zucker
  • 1/8 l Apfelsaft
  • Schale einer Bio-Zitrone (abgerieben)
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 5 Blatt Gelantine

Fülle 2:

  • 250 g Joghurt
  • 80 g Staubzucker
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1/8 l geschlagenes Obers

Zum Bestreichen:

  • 1/8 l Apfelsaft
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Pkg Tortengelee klar

Joghurt-Apfel-Torte weiterlesen

Werbeanzeigen

Spaghetti mit Kürbis-Zucchini Carbonara

20160920_175615

Irgendwie „nudelt“ es im Moment bei mir, aber nachdem ich alle Zutaten noch vom Wochenende-Familienessen im Kühlschrank hatte und immer auf der Suche nach Resteverwertungsrezepten bin habe ich hier dieses tolle Rezept gefunden. Schmeckt hervorragend. Nicht ganz so füllig wie echte Carbonara und durch den Kürbis hatte das ganze auch eine tolle Farbe – probieren lohnt sich.

Für 4 Personen:

  • 200 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • 300 g Zucchini
  • 150 g Speck (in kleinen Würfeln)
  • (Oliven)-Öl
  • 2 Eidotter
  • 70 ml Schlagobers (flüssig)
  • 300 g Spaghetti
  • 50 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

Den Kürbis und die Zucchini waschen – Kürbis (je nach Sorte) eventuell schälen. Beides in kleine Stücke schneiden oder grob raspeln.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Speck knusprig anbraten – das Gemüse zugeben und würzen, gut verrühren und weich dünsten

p1200735

Eidotter mit Schlagobers und Parmesan verrühren.

Die fertige Pasta abseihen – einige Löffel Nudelwasser auffangen (2-3 Löffel). Die Pfanne mit dem Gemüse vom Herd nehmen und die Nudeln unterrühren – etwas abkühlen lassen. Zum Schluss die Eiermischung zügig über die Nudeln leeren und sofort das Nudelwasser dazugeben – vorsichtig verrühren. Wenn die Nudeln noch zu heiß sind oder die Eimasse zu langsam über die Nudeln gegeben wird, kann das Ei stocken und es wir eher Eierspeis als Carbonara (bei mir hat es gut geklappt).

Gutes Gelingen – weitere Kürbisrezepte auf meinem Blog findet ihr hier:

Salat mit gebratenem Kürbis

Leichte Kürbiscremesuppe

Gratinierter Kürbis

Zwetschken-Walnuss-Gugelhupf

P1180563

Ich liebe den Herbst. Das goldene Licht, die bunten Blätter und die vollen Obstbäume. Dieses Wochenende waren wir bei meinen Eltern im Südburgenland. Bei manchen Apfelbäumen fragt man sich, wie die Äste diese Last noch tragen können so voll und rot hängen die Äpfel schon an den Bäumen…..

P1180553

Im Herbst kann man sich in der Küche so richtig austoben – diesmal habe ich endlich den Gugelhupf gebacken, den ich schon seit vorigem Jahr im Auge hatte. Das Rezept habe ich in einer Tageszeitung entdeckt – schmeckt wunderbar nach Herbst.

Viel Vergnügen und gutes Gelingen!

Zutaten:

  • 20 dag Butter
  • 17 dag Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150 ml Naturjoghurt
  • 25 dag Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 2 Msp Zimt
  • 5 dag Walnüsse
  • 25 dag gewürfelte Zwetschken
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Rum
  • Zitronenschale

Die Zwetschkenwürfel mit 1 EL Rum, 2 EL Kristallzucker und Zitronenschale vermengen und ziehen lassen.

Eier trennen – Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Butter, Staubzucker, Vanillezucker und 1 EL Rum cremig schlagen. Dotter einzeln dazurühren, Jogurt untermengen. Mehl und Backpulver gut unterrühren. Die Walnüsse unter den Teig heben. Zum Schluss den steifen Schnee gut unterheben (ich mach das immer per Hand) und die Zwetschken dazugeben (ohne Flüssigkeit!).

In die vorbereitete Gugelhupfform füllen und bei 180º C ca. 50 bis 60 Minuten goldbraun backen. Mit Schokolade verzieren.

P1180574 P1180573