Schlagwort-Archive: kleine Torte

Kleine Schokoladentorte „Sacher Art“

Zur Familien-Geburtstagsfeier unserer Großen habe ich noch eine Torte gemacht, da unsere kleine Maus weder Obers noch Creme mag – da kann ich mit der Joghurttorte nicht punkten. Damit das nicht zu viel Torte wird, wurde diese in einem kleinen 20er Ring gebacken. Die doppelte Masse eignet sich perfekt für eine Torte mit 26 cm Durchmesser.

Die Masse gelingt einfach und schmeckt super – die kleine Maus hat beim Rühren, Glasieren und Verzieren brav mitgeholfen:-)

  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Ei (ganz)
  • 2 Dotter
  • 2 Eiklar (Schnee)
  • 75 g Mehl glatt
  • 8 g Kakaopulver
  • 1 gestr. TL Backpulver

Die Schokolade über Wasserdampf erweichen und überkühlen lassen. In der Zwischenzeit die weiche Butter mit Zucker gut verrühren, die Schokolade unterrühren und nach und nach das ganze Ei und die Eidotter dazugeben. Mehl mit Kakao und Backpulver versieben  und portionsweise unter den Teig heben. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.

Eine befettete Springform (20 cm) mit dem Teig befüllen und bei 180° C ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und waagrecht durchschneiden. Mit säuerlicher Marmelade bestreichen und zusammenfügen. Die Torte rundum mit Marmelade bestreichen und mit Schokoladeglasur überziehen

Werbeanzeigen

Herzchen Torte

20170312_140342

Vor ein paar Tagen hatte ich Geburtstag und meine Tochter hat sich einiges überlegt. Unter anderem hat sie mir eine kleine, feine Torte gebacken. Da ich Bananenschnitten liebe, hat sie dieses Rezept ausgewählt.

Aus zwei Gründen ist mir dieses Törtchen einen Gastbeitrag wert – erstens habe ich mich unheimlich über dieses süße Geschenk gefreut und möchte Euch das Ergebnis zeigen und zweitens ist sie ideal für alle Backanfänger und schnell gemacht.

Rezeptquelle: „Dr. Oetker Kleine Kuchen und Torten“

Zutaten für eine kleine 18er Tortenform

Teig:

  • 1 Ei
  • 1 EL heißes Wasser
  • 50 g Feinkristallzucker
  • 50 g Mehl
  • 1 MSP Backpulver

Belag:

  • etwas Marillen- oder Himbeermarmelade
  • 1 Banane
  • etwas Zitronensaft (für die Banane)
  • 250 g Schlagobers
  • 1 Pkg Sahnesteif
  • 2 Pkg Vanillezucker

etwas flüssige Schokolade und Schokoherzen zum Verzieren (im Originalrezept ist die Torte komplett mit Schokolade überzogen – meiner Meinung nach wäre das dann doch zu süß – so wie sie war, war es optimal)

Backform vorbereiten, Backrohr auf 180º C (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Ei und Wasser mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Eimasse heben. Den Teig in die Form füllen und hell backen (ca. 15-20 Minuten). Den fertigen Boden aus der Form lösen, ganz auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Obers mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen und kühl stellen. Die Torte dünn mit Marmelade bestreichen und Mit in Scheiben geschnittenen und Zitronensaft beträufelten Bananen belegen. Obers auf die Bananen verteilen und die Torte beliebig mit Schokolade verzieren.