Schlagwort-Archive: Sonntagskuchen

Marmorgugelhupf

20181026_155338

 

Ich mag einfache Kuchen lieber als Cremetorten. Heute ist bei uns Nationalfeiertag. Für einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen habe ich mich für einen Klassiker entschieden. Der Gugelhupf ist schnell gerührt und wird fluffig locker und leicht.

Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier (trennen)
  • 280 g Mehl
  • ½ Pkg Backpulver
  • 125 ml Milch
  • etwas Rum
  • 2 EL Kakao (gesiebt)

Weiche Butter mit Zucker cremig rühren. Dotter nach und nach dazugeben, ebenso einen Schuss Rum. Eiklar zu festem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig heben. Eischnee locker unterheben. Den Teig teilen und eine Hälfte mit Kakao einfärben. Abwechselnd in die vorbereitete Form geben und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen (Nadelprobe machen).

Wer mag, kann den fertigen Kuchen mit Staubzucker (Puderzucker) bestreuen.

Advertisements

Scheller Mandelkuchen

p1210181

Vom Weihnachtsbackfieber sind mir doch noch einige Trockenzutaten übrig geblieben und schön langsam muss ich darauf schauen, dass diese auch verwertet werden – diesen Sonntag gab es daher zum Kaffee einen schnell gerührten und einfachen Mandelkuchen. Das Rezept hab ich noch von meiner lieben Omi …

Zutaten für eine Kastenform:

  • 150 g Butter
  • 150 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 4 Dotter
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma (kann man auch weglassen)
  • 200 g Mehl glatt
  • 150 g Mandeln (fein gerieben)
  • 2 KL Backpulver
  • 4 Eiklar

Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Butter schaumig rühren und nach und nach den Zucker und Vanillezucker sehr gut unterrühren. Dotter und Aroma dazugeben und nochmal gut rühren (der Zucker sollte sich auflösen). Mehl, Backpulver und Mandeln abwechselnd mit dem Schnee unter die Masse rühren. In eine befettete und bemehlte Kastenform geben und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe)

p1210179

Streifen-Rührkuchen

P1200644

Streifen sind es ja nicht ganz geworden – macht nichts – gut geschmeckt hat er trotzdem:-). Ist auch sehr saftig (no na – bei dem Fettanteil). Aber hin und wieder darf es auch mal ein Stück deftigerer Kuchen sein. Die Masse passt genau in eine mittelgroße Kastenform.

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 175 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Creme fraiche
  • 3 EL Backkakao
  • 3 EL Milch

Zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier (einzeln) unterrühren. Danach Creme fraiche und Mehl gut unterrühren – den Teig in 2 Teile teilen. Einen Teil mit Kakao und Milch färben. Schichtweise in eine vorbereitete Kastenform füllen und bei 175º C ca. 1 Stunde backen. 10 min ruhen lassen und erst dann aus der Form stürzen.