Schlagwort-Archive: Suppengemüse

Linseneintopf mit Spätzle

p1200942

Heute war es zum ersten Mal wirklich kalt in Wien – es ist wieder Eintopfzeit. Wenn es draußen knackig kalt ist und man einen schönen, dampfenden Teller Suppe oder Eintopf vor sich hat, dann ist wieder alles in Ordnung:-)

Angelehnt an ein Weight Watchers Rezpept gab es bei uns heute diesen schnellen und sehr guten Linseneintopf

Zutaten für 4:

  • 1 Bund Suppengemüse
  • Öl
  • 1 Dose Linsen (ca. 530 g Abropfgewicht)
  • 500 g passierte Tomaten
  • 4 Frankfurter (bzw. Wiener) Würstchen
  • 200 g Spätzle
  • Salz, Pfeffer

Suppengemüse putzen und Karotten und Lauch in Scheiben schneiden. Sellerie, Petersilienwurzeln in kleine Würfel schneiden und bei geringer Hitze in heißem Öl anbraten. Linsen samt Sud und die passierten Tomaten dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken (sollte die Sauce zu dick sein etwas Wasser hinzufügen). Etwas einkochen lassen, bis das Gemüse leicht weich ist. Die Würstchen in Scheiben schneiden und kurz ziehen lassen. Spätzle lt. Packungsanleitung kochen und mit dem Eintopf servieren.

p1200944

Werbeanzeigen

Rahm-Braten

Heute gibt es wieder einmal ein Alltagsrezept – die Kinder waren begeistert (na ja – die Kleine mochte die Sauce nicht – doch zu viel Gemüse und gar keine Ketchup….. ;-). Ich mag Faschiertes recht gern, weil es vielseitig ist und schnell geht – unten stehend das Originalrezept – ich habe nur 500 g Faschiertes (vom Rind) genommen und 1 Semmel anstatt 2 und auch nur 1 Ei und es sind noch 2 große Stück übrig geblieben (wir sind 3½ Esser)

Rezeptquelle: „Koch&Back Nr. 8/2013“

  • 2 altbackene Semmel (Brötchen) 1 Stk.
  • 1 kleine Zwiebel (ca. 8 dag)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Majoran (getrocknet)
  • 70 dag Faschiertes (Hackfleisch) 500 g
  • 2 Eier (ganz) 1 Stk.
  • 1 EL scharfer Senf
  • Salz Pfeffer

das braucht man noch:

  • 4 Karotten, ¼ Sellerie, ev. Petersilienwurzeln (nach Geschmack)
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/8 l Suppe (Würfel)
  • 1/8 l Sauerrahm (saure Sahne)
  • 2 EL Petersilie gehackt

Rahm-Braten weiterlesen