Schlagwort-Archive: Sommer

Mozzarella-Melonen-Salat mit Fenchel

20170606_120621

In den letzten Wochen waren wir sehr viel unterwegs – Kurzurlaube in Österreich. Da wir meist auswärts gegessen haben, hatte ich heute nicht nur aufgrund des schwülen Wetters wieder einmal Lust auf einen einfachen, aber etwas „anderen“ Salat. In meinem Buch „Sommersalate/Dr. Oetker“ bin ich fündig geworden. Die Melone harmoniert wunderbar mit dem Fenchel. Es lohnt sich, diese Kombination zu versuchen.

Zutaten für 4:

  • 1 rote Chilischote (alternative gemahlenen Chili unter das Dressing mischen)
  • 6 EL Himbeeressig
  • 1-2 EL flüssiger Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • 6 EL Wasser
  • Salz
  • 300 g Mozzarella
  • 1 kleiner Racicchio
  • etwas Blattsalat nach Wahl (z.B. Frisée)
  • 750 g Wassermelone
  • Basilikum (ca. 5 Stängel)
  • 150 g Fenchelknolle

Für das Dressing Chili halbieren, entkernen, abspülen und sehr fein schneiden. Mit den übrigen Zutaten gut verrühren.

Melone halbieren, wenn nötig entkernen und in kleine Stücke schneiden. Fenchel putzen, Stielansatz entfernen und der Länge nach in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Basilikum fein schneiden. Salat putzen und in einer Schale mit Melone, Fenchel und in Scheiben geschnittenen Mozzarella anrichten. Mit Marinade beträufeln und mit frischem Baguette servieren.

–> alternativ kann man anstatt dem Fenchel 150g Zucchini in feine Stifte geschnitten verwenden.

Ratatouille-Nudeln

P1190705

Noch immer auf der Jagd nach der Bikinifigur läuft mir langsam die Zeit davon – der Zeitpunkt von „jetzt is eh schon wurscht“ ist noch nicht da – aber immerhin sind es 4 kg weniger als letzten Sommer…. dieses Rezept passt perfekt in den Plan – könnte für alle WW-Fans locker umgewandelt werden – mehr Gemüse/weniger Nudeln.

Rezeptquelle: „Koch&Back Heft 6/2015“

Im Heft ist die Menge für 2 Portionen angegeben – hat bei uns locker für 3 gereicht

  • 2 große Paradeiser (Tomaten)
  • 200 g Zucchini
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl (1 EL reicht auch)
  • Rosmarin und Thymian fein gehackt (Alternativ getrocknet)
  • 250 g Spaghetti
  • Parmesan frisch gerieben

Paradeiser waschen, vierteln und entkernen – Saft auffangen, in Streifen schneiden. Zucchini waschen und in dünne Stifte schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Zucchini und Paprikastreifen in Olivenöl zusammen mit den Kräutern und Knoblauch sowie Salz und Pfeffer rösten (sollte noch knackig sein). Paradeiser unterheben und kurz erwärmen. Nudeln lt. Packungsanleitung bissfest kochen, abseihen und unter das Gemüse heben. Anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.