Schlagwort-Archive: Nuss

Nussringerl

20171219_182730

Meine Weihnachtskekse sind fertig und warten darauf als nette Geschenke verpackt zu werden. Mit dem Rezepte-teilen bin ich noch nicht ganz durch…..

Dieses Rezept habe ich heuer auch zum ersten Mal versucht – schmecken prima – sie sind auch ungemein zart – man muss schon aufpassen, dass man die Blüten nicht zerbricht.

Gefunden habe ich das Rezept wie einige andere auch in meine Backbuch „Burgenländische Hochzeitsbäckerinnen“

Zutaten:

Für den Teig:

  • 240 g glattes Mehl
  • 240 g Butter
  • 120 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 120 g geriebene Mandeln
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Dotter (Eigelb)
  • Schale einer Bio-Zitrone

Nussfülle:

  • 150 ml Milch
  • 1 EL Honig
  • 50 g Kristallzucker
  • 300 g geriebene Walnüsse
  • 2 cl Rum
  • eine Prise Zimt

je 1/2 TL Zimt, Staub(Puder-)zucker, Kakao

Für den Teig Butter mit Mehl abbröseln – mit allen anderen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und ca eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen (in Folie einschlagen). In der Zwischenzeit für die Fülle Milch mit Honig und Zucker leicht aufkochen, die restlichen Zutaten unterrühren und aufkochen lassen (rühren!) – vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Teig ca 3 mm dick ausrollen und Kreise (oder Blüten) ausstechen. Die überkühlte Nussfülle mit Hilfe eines Spritzsackes auf den Teig aufspritzen (kleine Kreise) – im vorgheizten Rohr bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen. Die Nussringerl mit einer Staubzucker-Kakao-Zimtmischung bestreuen und in der Mitte mit einem Klecks Marmelade (hier Brombeer) verzieren.

 

Werbeanzeigen

Nougat-Krapferln

Dieses Rezept habe ich heuer zum ersten Mal ausprobiert – ich mache ja immer altbewährtes und ein paar neue Sachen – sie sind wirklich sehr gut geworden. Ich habe die Kekse aber nicht (wie im Originalrezept) mit Nougat sondern mit (selbst gemachter) Marillenmarmelade zusammengesetzt.

Rezeptquelle: „Koch & Back Nr. 9/2011“

Zutaten für ca. 60 Stück:

  • 250 g Mehl (glatt)
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haselnüsse, gerieben
  • 170 g kalte Butter
  • 2 Dotter
  • 1 EL Rum

Fülle:

  • 200  g Nuss-Nougat
  • 1 KL Rum (38%)

Mehl mit Staub- und Vanillezucker, Salz und Nüssen auf der Arbeitsfläche vermengen. Butter klein schneiden und mit den trockenen Zutaten etwas abbröseln. Danach Dotter und Rum dazugeben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und Scheiben ausstechen. Bei 160° C ca. 13 Minuten hellbraun backen (bei Ober- und Unterhitze).

Für die Fülle Nougat im Wasserbad schmelzen, mit dem Rum verrühren und jeweils 2 Kekse zusammensetzen. Alternativ mit Marmelade füllen.

Die Kekse zur Hälfte in Schokolade tunken und beliebig verzieren.