Schlagwort-Archive: Mürbteig

Linzer Augen

p1210024

Mit einem Klassiker auf allen Kekstellern möchte ich die heurige Weihnachtsbackstube schließen und hoffe, ich konnte etwas Lust aufs Backen machen.

Ich möchte mich auch gleich für alle netten Kommentare bedanken und wünsche ein frohes Weihnachtsfest.

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 200 g Mehl
  • 2 Eidotter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Marmelade zum Zusammensetzen (ich nehme klassisch Marillenmarmelade)

Butter mit Mehl gut abbröseln und mit allen anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

Formen ausstechen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad backen und auskühlen lassen. Je einen vollen Keks und einen Keks mit Loch mit Marmelade zusammensetzen.

20161217_190737

Werbeanzeigen

Zwetschkenkuchen mit Streusel

p1200705

 

Nachdem ich von einer sehr lieben Kollegin frisch geerntete Zwetschken bekommen habe, wurde ein Teil gleich zu Marmelade verarbeitet – der Rest ist in unseren Bäuchen verschwunden – etwas über einen halben Kilo konnte ich für diesen leckeren Kuchen retten

Für eine 26er Tortenform braucht ihr:

  • 200 g Mehl
  • 70 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

für die Streusel

  • 100 g Staubzucker
  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker

ca. 1/2 kg Zwetschken (halbieren und entkernen)

Die trockenen Zutaten sieben und mit der Butter abbröseln, das Ei zugeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Streusel alle Zutaten gut abbröseln

Den Teig halbieren und einen Teil als Boden ausrollen und die vorbereitete Tortenform geben (ich verwende immer Backpapier – oder einfetten und mit Mehl oder Brösel bestreuen). Die andere Teighälfte zu einer Rolle formen, in die Tortenform legen und rundum einen Rand hochdrücken. Die halbierten Zwetschken kreisförmig eng auf den Tortenboden legen. Die Streusel darübergeben und im vorgeheizten Rohr bei 180º C hellbraun backen.

p1200700

Brabanter Krapferln

Diese Kekse sind für mich auch ein absoluter Klassiker am Keksteller – im Original gehören die Kekse ganz mit Schokolade überzogen – mir ist das aber etwas zu süß. Probiert sie mal aus – es lohnt sich 🙂

Rezeptquelle: „Koch&Back Nr. 9/2014“

Zutaten:

  • 180 g Butter
  • 180 g Mehl
  • 1 KL Backpulver
  • 1 gestrichener Kaffeelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 70 g Staubzucker
  • 90 Mandeln gerieben
  • 1 Dotter
  • Himbeermarmelade zum Füllen
  • Schokoladeglasur
  • kandierte Kirschen

Mehl, Backpulver, Zimt, Mandeln, Vanille- und Staubzucker mit Butter abbröseln und mit dem Dotter rasch zu einem glatten Teig verkneten. Etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und rund ausstechen. Bei 180° C (Ober- und Unterhitze) 10 min backen. Mit Himbeermarmelade zusammenkleben und mit Schokolade überziehen. Kandierte Kirschen (halbiert oder geviertelt) belegen und trocknen lassen.