Schlagwort-Archive: Koriander

Fenchel-Koriander-Suppe

P1190356

Langsam wird es Frühling – man merkt es überall draußen in der Natur…. und mit dem Frühling beginnt auch das alljährliche Bikinifigur-Wettrennen…..

Dazu gibt es im Moment einige passende Rezepte – gespickt mit ein paar Kalorienbömbchen – damit es nicht gar zu eintönig wird;-) außerdem haben wir im Büro ein Motto (woher auch immer der Spruch stammt – ich weiß es nicht mehr): „Wer nackt badet, braucht keine Bikinifigur“

Rezeptquelle: „Weight Watchers“

Zutaten (für 2 Personen):

  • 2 Fenchelknollen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 800 ml. Gemüsebrühe (oder Würfel)
  • 2 Orangen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlener Koriander
  • 2 EL gehackter Koriander

Fenchel waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Zwiebel schälen und mit dem Fenchel in feine Streifen schneiden. Fenchelsamen fettfrei in einem Topf anrösten. Knoblauch pressen, mit Zwiebel und Fenchelstreifen dazugeben und mit 2 EL Wasser ca. 2 Minuten andünsten. Mit Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Eine Orange auspressen – die zweite Orange schälen, filetieren und in Stücke schneiden. Suppe würzen und mit Orangensaft und Filets verfeinern. Mit gehacktem Koriander bestreut servieren.

Schmeckt sehr fein – und ist eine sogenannte Null-Punkte-Suppe (quasi Kalorienfrei)

Kann schon kommen….der Frühling

Camera

 

Werbeanzeigen

Kichererbsensalat mit Feta und Lauchzwiebeln

Wenn es schnell gehen muss sind Salate immer eine gute Wahl – vor allem wenn sie gut schmecken und dazu auch noch sättigen. Diesen Salat hab ich schon einmal für Freunde gemacht und er ist ausgesprochen gut angekommen

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Bund Lauchzwiebeln (Frühlingszwiebeln)
  • 1 Dose Kichererbsen (425 ml)
  • 175 g Feta-Käse
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln

Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Kichererbsen abgießen, gut abspülen und abtropfen lassen. Käse zerbröseln und alles miteinander vermengen. Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Öl unterschlagen und die Marinade über den Salat geben. Wenn man den Geschmack von Koriander mag, kann man noch frischen Koriander fein hacken und unter den Salat rühren. Fertig 🙂

Sehr gut mit frischem Baguette