Schlagwort-Archive: Kirschen

Hirseauflauf mit Sauerkirschen

p1200746

Das Messer war schneller als der Fotograf – daher nicht so tolle Bilder denn der Auflauf ist nicht ganz so fest wie mit Reis – aber sehr gut. Ich liebe Hirse und dies ist eine tolle Variante für eine süße Hauptspeise und mit relativ wenig Arbeit verbunden.

Rezeptquelle ist wieder einmal mein Kochbuch aus meinem Heimatort St. Michael/Band 1

Hier die Zutaten für 2-3 Portionen:

p1200745

Hirse in einem Topf trocken anrösten, bis sie zu duften beginnt, mit Milch aufgießen und bei kleiner Hitze köcheln lassen bis die Milch verkocht ist – abkühlen lassen.

Die Eier trennen – Eiklar zu Schnee schlagen. Die Dotter mit den übrigen Zutaten cremig aufschlagen, die Hirse unterrühren und den Schnee locker unterheben. In eine Auflaufform (mit Butter bestreichen und mit Brösel ausstreuen) geben, glatt streichen und mit Sauerkirschen belegen.

Bei ca. 150º C im Backrohr hellbraun backen (vorheizen).

Hier gibt es noch ein süßes Rezept mit Hirse: Topfen-Apfel-Hirse-Auflauf

Werbeanzeigen

Kirsch-Joghurt-Torte

P1200044

Pünktlich zum kommenden Wochenende gibt es von mir ein Rezept für eine super Joghurttorte – gefunden habe ich dieses Rezept auf daskochrezept – ich finde aber, dass der Boden zu wenig Masse für die angegebene Backform ist – ich habe kurzerhand eine Torte daraus gemacht – bei der Creme muss man darauf achten, dass sie bereits leicht fest wird – bei mir war sie noch zu flüssig, daher sind die Biskotten (Löffelbiskuit) nach oben gestiegen – geschmeckt hat sie trotzdem hervorragend und sehr frisch

Für eine Torte (26er Ring)

  • 2 Eier (trennen)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 90 g Mehl
  • 60 g Stärkemehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver

für die Creme

  • 2 Gläser Sauerkirschen (ca. 700-800 g)
  • 10 Blatt Gelantine (weiß)
  • 750 g Joghurt (natur)
  • 100 g Zucker (ich habe weniger genommen)
  • 375 ml Fruchtsaft (aus dem Glas)
  • 250 ml Obers (Sahne)
  • 100 g Biskotten (Löffelbiskuit)
  • 1 Pkg Tortenguss (rot)

Eier trennen, Schnee schlagen – Eigelb mit 2 EL warmen Wasser, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen, Eischnee abwechseln mit dem beiden Mehlsorten und dem Backpulver unterheben. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad goldbraun backen.

Die Kirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen, Saft auffangen. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit Zucker und 125 ml Fruchtsaft verrühren. Gelantine tropfnass bei mäßiger Hitze auflösen und ein paar Löffel von der Joghurtmasse gut unterrühren – diese Mischung zügig unter die restliche Masse rühren. Kühl stellen bis die Masse leicht geliert. Obers steif schlagen und unterheben – Creme nochmals kühl stellen.

Den ausgekühlten Tortenboden nochmals in die Form geben – aus Backpapier eine Manschette machen und um die Torte legen. Die Creme zur Hälfte auf den Tortenboden verteilen. Mit Biskotten belegen und die restliche Creme darüber verteilen. 1-2 Stunden kühl stellen (ich habe sie über Nacht stocken lassen).

Die Kirschen auf der Creme verteilen. Mit 250 ml Saft den Tortenguss nach Anweisung auf der Packung bereiten und über die Kirschen geben – die Torte kurz kühl stellen.

Gutes Gelingen:-)

 

Omas Obstkuchen

Bevor wir uns in einen wohlverdienten Urlaub verabschieden gibt es noch ein Rezept von meiner lieben Omi. Sie ist mittlerweile 92 und hat uns als Kinder mit Kuchen, Keksen und anderen Leckereien verwöhnt. Von meiner Mama hab ich dann noch 10 kg wunderbare Marillen bekommen – ein Teil wurde zu Marmelade verkocht und dann gabs gleich einmal Oma-Kuchen.

P1170367

Es ist zwar ein Standardrezept und viele kennen es sicher schon – aber für jede Art von Obstkuchen einfach spitze!! Also – viel Spaß beim Backen und bis bald:-)

ZUTATEN:

  • 5 Eier (trennen – Schnee schlagen)
  • 25 dag Feinkristallzucker
  • 1/8 l Öl
  • 25 dag Mehl glatt
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1/8 l Wasser

Omas Obstkuchen weiterlesen

Kirsch-Streusel-Kuchen……einfach himmlisch – himmlisch einfach

Sonntag, Sonnenschein…….Wanderzeit, Kuchenzeit
Das Wetter war heute doch unerwartet gut – also alle reingepackt ins Auto und rauf auf den Cobenzl. Nach einer kurzen Fahrt und einem kurzen Weg sind wir mitten im Wald. Die Kleinste wird angetrieben von der Vorfreude auf die Schaukel am Spielplatz – die drei Großen freuen sich über den Sonnenschein, die gute Luft und die schöne Aussicht – auch auf den köstlichen Kuchen, der zu Hause auf uns wartet. Hier also mein erstes „das müsst ihr unbedingt ausprobieren“-Rezept:
KIRSCH-STREUSEL-KUCHEN 

Herd auf 200 °C vorheizen

Für den Teig:
150 g Weizenmehl, 1 Msp. Backpulver, 100 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Ei, 100 g Butter oder Margarine

Für die Füllung:

2 Gläser Sauerkirschen (Abtropfgewicht je rd. 370g), Zucker nach Geschmack (ca. 50 g), 20 g Speisestärke

Für die Streusel:

150 g Weizenmehl, 100 g Staubzucker, 100 g Butter oder Margarine

Kirsch-Streusel-Kuchen……einfach himmlisch – himmlisch einfach weiterlesen