Schlagwort-Archive: Himbeeren

„Verlegenheitsschnitten“

Gestern war meine Trauzeugin zu einem Kurzbesuch bei uns. Unter der Woche backe ich normalerweise nichts – aber wenn Besuch angesagt ist gibt es doch eine Kleinigkeit zum Kaffee. Ursprünglich hab ich das Rezept für diesen Kühlschrankkuchen von meiner Trauzeugin bekommen und daher hab ich ihn gestern nach langem wieder einmal gemacht.

Total schnell, einfach und schmeckt so herrlich locker und wenn man möchte auch immer wieder anders. In diesem Fall bitte keine Light-Produkte verwenden, sonst schwimmen sie Euch davon;-)

Die Grundzutaten bestehen aus:

  • 250 g Sauerrahm (saure Sahne)
  • 250 g Naturjoghurt (3,6%)
  • 250 g Schlagobers (Sahne) geschlagen
  • Zucker nach Geschmack
  • Früchte nach Wahl
  • ca. 25-30 Stk. Biskotten/Löffelbiskuit (ich nehme immer die ganz normalen) – Vollkorn schmeckt auch super

ICH mache meine Schnitten nach der noch einfacheren Methode – nämlich mit einem Glas Landliebe Vanillejoghurt – das sind schon mal 500 g und haben den Fettgehalt von Joghurt bzw. Sauerrahm. Zucker ist hier überhaupt nicht notwendig. Normalerweise mach ich sie ohne Obst – gestern hab ich Himbeeren dazugegeben – schmeckt himmlisch. Probiert es einfach mal aus. So wird’s gemacht:

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Joghurt (und Sauerrahm) gut verrühren – eventuell Zucker gut unterrühren. Danach geschlagenes Obers unterheben. Gemacht wird der Kuchen wie Tiramisu —> eine Lage Biskotten in die Form legen. Mit einem Löffel etwas Creme darauf verteilen. und so weiter bis die Creme aufgebraucht ist. Ich habe nach der ersten (dünneren) Cremeschicht frische Himbeeren auf dem Kuchen verteilt, danach nochmals dünn Creme verteilen und wieder Biskotten-Creme-Biskotten. Mit einer dünnen Cremeschicht abschließen. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Danach stürzen, Folie abziehen und portionieren. Schmeckt auch super mit Erdbeeren oder pur mit einem Früchtespiegel aus verschiedenen Beeren. Von der Patentante meiner Großen wurde mir gesagt, dass sie auch mit Kokosjoghurt super schmecken. Einfach nach Lust und Laune probieren.

SCHOKOTORTE MIT HIMBEERCREME

Diesmal eine kurze Anleitung:20150829_145644

Das Rezept der Torte findet ihr in einem früheren Beitrag – die Geburtstagstorte meiner Großen (Rezept „Schokotorte“)

Eine liebe Freundin hat mich um die Torte für einen Geburtstag gebeten – anstatt einer „normalen“ Schokotorte habe ich diese mit einer sehr guten, frischen Himbeercreme gefüllt. Hier die Zutaten:

P1180270 P1180271

Himbeercreme für 1 Torte (26er Ring)

  • 300 g Himbeeren
  • 1/8 l Obers
  • 6 Blatt Gelantine
  • 1/4 l Joghurt
  • 6 dag Staubzucker

Torte in der Mitte durchschneiden. Den unteren Teil in die Springform stellen und mit Papier einen Ring um die Torte legen. Obers steif schlagen und kühl stellen. Himbeeren mit dem Stabmixer zerkleinern und durch ein grobes Sieb streichen – sonst hat man Creme mit Biss – die Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit Staubzucker und Himbeeren verrühren. 4 Löffel erwärmen und die Gelantine darin auflösen. Danach unter die Masse rühren. Zum Schluss Obers unterheben und auf der Torte verteilen – ca. 1 Stunde kalt stellen – danach den oberen Teil der Torte vorsichtig darauf legen (leider hab ich vor lauter „hoffentlich hält das jetzt“ vergessen, ein Foto zu machen). Die Torte ca. 4 Stunden kühlen. Mit Schokolade überziehen und beliebig verzieren (ich habe hier fertige „Zebra-Röllchen“ verwendet – gibt’s von Dr. Oetker

Himbeer Cupcakes

Ich liebe Muffins – sie sind klein und fein und unkompliziert. Meine Teenagertochter ist ganz hingerissen von Cupcakes. In einem Backbuch-Serie, die ihr gehört gibt es auch ein Büchl mit Cupcakes. Himbeeren kann ich schwer widerstehen also war auch das Rezept schnell gefunden – viel Spaßt beim Backen und gutes Gelingen:-)

Backrohr auf 180º C vorheizen

ZUTATEN:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1 1/2 gestr. TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 80 g Kristallzucker
  • 100 g weiche Butter (zerlassen)
  • 250 g Joghurt
  • 2 Eier
  • 150 g TK-Himbeeren
  • 2 TL Speisestärke

Für das Topping:

  • 500 g Schlagobers
  • 2 Pkg Sahnesteif
  • 6 EL Himbeersirup

Himbeer Cupcakes weiterlesen