Schlagwort-Archive: Brot

Knusprige Brotbällchen

p1200832

Ich habe ein großes Problem damit, Lebensmittel wegzuwerfen. Wir versuchen immer so einzukaufen, dass Vorräte im Haus sind, aber auch nichts verschwendet wird oder entsorgt werden muss. Daher bin ich auch immer auf der Suche nach guten Rezepten für Reste. Heute mussten Semmeln (Brötchen) daran glauben.

Rezeptquelle: „Koch&Back Heft 2/14“

Zutaten für 2-3:

  • 200 g altbackene Semmeln (Weißbrot geht auch)
  • 2 Eier
  • 2 EL Petersilie gehackt
  • 40 g Parmesan (fein gerieben) – alternativ geht auch anderer Käse
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Ausbacken

Semmeln (Weißbrot) in kleine Würfel schneiden und mit 1/8 l lauwarmen Wasser übergießen. Eier, Petersilie und Parmesan unterkneten, würzen und etwa 10 Minuten ziehen lassen – sollte eine kompakte Masse sein.

Aus diese Masse 14 kleine Bällchen formen und in einer Pfanne in heißem Öl unter öfterem Wenden knusprig braun ausbacken.

Dazu passt Paradeiserragout:

Dazu 400 g Paradeiser (Tomaten) waschen, entkernen und großwürfelig schneiden oder eine Packung gehackte Tomaten verwenden. 1 kleine Zwiebel schälen, fein würfeln und mit einer gepressten Knoblauchzehe in etwas Öl anschwitzen. Paradeiser dazugeben, kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

Viel Spaß beim Resteverwerten.

Wer seine alten Semmeln lieber süß verwerten möchte, findet hier das passende Rezept: Scheiterhaufen

Werbeanzeigen

Knoblauchfaltenbrot

Ich hab’s ja nicht so mit Halloween – aber unsere Große hat 2 Freundinnen zu einer „Übernachtungsparty“ eingeladen und spontan haben wir uns dann doch entschieden, dass es wieder mal an der Zeit wäre ein gemütliches Beisammensein mit Freunden zu organisieren – eine Halloweenparty „light“ quasi 🙂

P1180858

Zum Essen gab es jede Menge toller Salate (Rezepte folgen) und selbst gebackenes Brot und Kuchen – ich hab wieder mein Speck-Baguette gemacht – eine Freundin unserer Tochter ist Vegetarierin und einen sehr netten (veganen) Neuzugang hatten wir auch in unserer Runde – also kann ich Euch sagen, dass das Baguette „ohne“ auch sehr gut schmeckt! Für die Kids gab es von unserer Kleinkindpatentante eine prall gefüllte Kürbis-Piñata

P1180859

Dieses Knoblauch-Faltenbrot ist wirklich ein Hammer – schmeckt super auch mal „einfach so“ zum Bier – ich würd beim nächsten Mal aber mehr Knoblauch nehmen.

Knoblauchfaltenbrot weiterlesen

Baguette mit Speck und Zwiebel

Ein gemütlicher Abend mit Freunden, Käse, Wein und dazu frisches Gebäck – Herz, was willst Du mehr?

Das Rezept ist einfach, SEHR gut, leicht und schnell gemacht – das Baguette schmeckt auch ohne Fülle sehr gut – man kann anstatt Speck und Zwiebeln auch klein gehackte Oliven und getrocknete Tomaten unterkneten oder einfach nur Zwiebelbrot machen. Ganz nach Laune und Geschmack.

Gutes Gelingen und viel Spaß

Für 4 Brote:

  • 1 kg Mehl
  • 3 TL Salz
  • 3 TL Kristallzucker
  • 1 Pkg. Germ
  • ca 3/4 l lauwarmes Wasser
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 200 g Speck (nicht zu fett) in feine Würfel geschnitten

Baguette mit Speck und Zwiebel weiterlesen