Schlagwort-Archive: Bolognese

Spaghetti mit veganer Bolognese

20180512_164810

 

Diese besonders schnelle Bolognese ist eine kleine Abwechslung zur „normalen“ Bolognese mit Fleisch und schmeckt wirklich sehr gut. Natürlich kann man alle möglichen Teigwaren dazu verwenden.

Die Mengenangabe für die Bolognese reicht für 1 Person:

  • 1 große Karotte
  • 1 Stk Sellerie (ca 50 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca 200 ml Gemüsesuppe (oder Würfel)
  • ca 50 g rote Linsen (trocken)
  • 1 kleine Dose stückige Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack
  • Teigwaren (hier Vollkornspaghetti)

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Karotte, Sellerie und Zwiebel fein würfeln. Gemüse in einer Pfanne in wenig Fett andünsten. Knoblauch pressen und dazugeben. Nach und nach mit etwas Kräutersuppe aufgießen. Linsen und restliche Suppe zugeben und köcheln lassen. Tomaten dazugeben und mit Tomatenmark eindicken. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

 

Werbeanzeigen

Lasagne

20170114_132700

Spät aber doch – Euch allen alles Gute für 2017!

Die letzten Wochen waren extrem arbeitsreich und ich hatte kaum Zeit für irgend etwas anderes. Jetzt pendelt sich alles langsam wieder ein und geht seinen gewohnten Gang. Gestern hatte unsere Große Besuch von einer Freundin und wir haben Lasagne gemacht. Das Rezept dazu stammt aus meinem Schulkochbuch

Für ca. 5 Portionen:

¼ kg Lasagneblätter (ich hatte welche, die man nicht vorkochen muss)

für die Sauce:

  • 1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
  • Öl (zum Anrösten)
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 250 g Faschiertes (Hackfleisch)
  • 200 g Paradeiser gehackt (stückige Tomaten)
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin

Béchamel:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • ca. ½ l Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Zitronensaft

100 g geriebenen Käse (hier Emmentaler)

Für die Fleischsauce Zwiebeln in wenig Öl hell anrösten, das Fleisch dazugeben und mitrösten, Paradeiser und Knoblauch hinzufügen und einkochen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Béchamel: Butter zergehen lassen, Mehl hinzufügen und hell anrösten. Mit Milch aufgießen und einkochen lassen (gut umrühren, damit keine Klümpchen entstehen). Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitrone abschmecken.

Lasagneblätter in eine mittelgroße Auflaufform legen und mit Fleischsauce und Béchamel bedecken – diesen Vorgang 3-4 x wiederholen. Die letzte Nudelschicht gut mit Béchamel bedecken und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei 200º C ca. 40 Minuten backen.