Schlagwort-Archive: backen

Zitronen-Bananen-Muffins

Eigentlich hab ich diese kleinen Köstlichkeiten nur gemacht, weil ich noch eine Bio-Zitrone hatte, die aufzubrauchen war. Hmmmmm ein Soda-Zitron wär schnell gemacht gewesen – fällt mir jetzt grad ein – aber da sind ja auch Bananen im Obstkorb und ein Rezept das darauf wartet ausprobiert zu werden – schnell fertig und sooooooooooo gut – bitteschön, hier das Rezept:

Für den Teig:   P1170188

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (ganz)
  • Schale einer Bio-Zitrone (fein gerieben)
  • 125 g Mehl
  • 50 g Speisestärke (Maizena)
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 g Banane (klein würfeln)

Zitronen-Bananen-Muffins weiterlesen

Werbeanzeigen

Schoko-Becherkuchen

P1160886 Ein wunderschönes, langes Wochenende liegt hinter uns – wir waren auf einer Alm (siehe Beitrag „Katsch/Mur“). Da für einen Tag Besuch angekündigt war, hab ich beschlossen, einen Kuchen mitzunehmen. Schmecken muss er – lange frisch und saftig bleiben und möglichst ohne Fülle (wir hatten doch tatsächlich Hochsommer am Berg) – dieser Kuchen ist der perfekte Mitnahmekuchen – hier das Rezept:

1 Becher = 250 g

ZUTATEN:

  • 1 Becher Kristallzucker
  • 3 ganze Eier
  • 1/2 Becher Öl
  • 1 Becher Schlagobers (süße Sahne) ungeschlagen
  • 1 Becher Kakao (Trinkschokolade o.ä.) – soll es „schokoladiger“ schmecken den Becher Kakao gegen 2 gehäufte Esslöffel Backkakao austauschen
  • 1 Becher Haselnüsse (gemahlen) – oder Walnüsse/Mandeln – je nach Geschmack
  • 1 Becher Mehl (glatt)
  • 1 Pkg Backpulver

Schoko-Becherkuchen weiterlesen

Rahmgugelhupf

P1160816

Unser Familien-Lieblings-ich-brauch-schnell-etwas-für-Gäste-Kuchen mit Gelinggarantie. Schmeckt und bleibt lange frisch!

Ich mache auch diesen Kuchen immer mit Butter – gelingt aber auch mit Margarine

Eine Gugelhupf- oder Kranzkuchenform mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen, Backrohr auf 180° C vorheizen

ZUTATEN:

  • 125 g weiche Butter
  • 250 g Staubzucker
  • 3 Dotter (3 Eiklar zu Schnee schlagen)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Becher (= 250 g) Rahm (saure Sahne
  • 250 g Mehl (glatt oder Universal)
  • 1/2 Pkg. Backpulver

Die Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eidotter und danach den Sauerrahm gut unterrühren. Danach das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Schnee von 3 Eiklar hebe ich immer per Hand unter – das macht den Kuchen extra fluffig!

Den Kuchen in die Form geben und 40-50 Minuten backen.

GUTES GELINGEN!

Lauchtorte mit Speck oder vegetarisch

Ich sammle leidenschaftlich (unkomplizierte) Kochbücher. Trotzdem stelle ich mir immer wieder die Frage „WAS koche ich heute?“. Daher habe ich kurzerhand beschlossen, nicht nur in den Büchern zu blättern, sondern auch neue Gerichte auszuprobieren. Zugegeben, das erste Rezept ist nicht ganz neu – aber trotzdem wert, in die Sammlung aufgenommen zu werden. Schmeckt auch am nächsten Tag noch köstlich und ist variabel. Lasst es Euch schmecken:

ZUTATEN für den Teig:

  • 20 dag Mehl glatt
  • 1 gestrichener Esslöffel Salz
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 13 dag Butter
  • 3 Esslöffel Milch
  • 1 Ei, groß

ZUTATEN für die Fülle:

  • 20 dag Zwiebel
  • 80 dag Lauch
  • 10 dag Bauchspeck – alternativ Räuchertofu
  • 20 dag Schinken – alternativ Champignons
  • 1/4 l Rahm (saure Sahne)
  • 2 Eier
  • 10 dag Käse, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Curry

Lauchtorte mit Speck oder vegetarisch weiterlesen