Kakaoringerl

p1210010

Ringerl sind es bei mir zwar nicht geworden – gut sind sie trotzdem:-)…..und ……das ist mein 200. Beitrag.

Wieder ein neu ausprobiertes Rezept für unseren Keksteller und für liebe Freunde. Der Teig ist ziemlich fest. Ich hab sie mit einem Spritzsack gemacht, der sollte aber schon etwas aushalten (meiner ist von Tupper).

Rezeptquelle: „Koch&Back Heft 10/2016“ 

  • 450 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 470 g Mehl
  • 50 g Kakao
  • 50 g Maisstärke
  • Ribiselmarmelade (Johannisbeere)
  • 200 g dunkle Kuvertüre (zum Tunken)

ich hab fertige Tortenglasur (v0n Dr. Oetker) verwendet

Butter mit Staub- und Vanillezucker schaumig rühren – das Ei dazugeben und gut verrühren. Nach und nach Mehl, Stärke und Kakao zum Butterabtrieb rühren.

In mehreren Durchgängen mit einem Dressiersack mit Zackentülle kleine Ringe oder Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech dressieren.

Im vorgeheizten Rohr bei 170º C ca 10 Minuten backen – auskühlen lassen und jeweils zwei Ringerl mit Marmelade zusammensetzen. Zur Hälfte in Schokolade tunken und gut trocknen lassen. Werden nach ein paar Tagen richtig gut

Advertisements

5 Gedanken zu “Kakaoringerl

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s