Römische Nudeln

p1200768

Ich liebe Fenchel. Leider stehe ich mit dieser Liebe in meiner Familie ganz alleine da. Heute war wieder einmal ein ich-muss-für-mich-alleine-kochen-Tag. Das war die Gelegenheit für mich und meinen Fenchel:-) Und wie Langzeitleser von mir wissen, versuche ich trotz großem Hunger etwas zu kochen, dass halbwegs gesund ist, damit ich nicht in die ewige Falle tappe und irgendein ungesundes Zeug in mich reinstopfe…..

Hier also ein schnelles, gesundes, einfaches und g’schmackiges Alltagsgericht – ohne Mozzarellawürfel ebenfalls ein (veganer) Genuss.

Rezeptquelle: „Koch&Back Heft 9/14“

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Fenchel
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose (400 g) Tomatenwürfel (Dose)
  • 1 EL Oregano (getrocknet)
  • etwas Zucker (zum Abschmecken)
  • 200 g Spiralen oder Penne
  • Salz
  • 1 Kugel Mozzarella (125 g)

Fenchel waschen, putzen, halbieren oder vierteln und in dünne Streifen schneiden (Fenchelgrün für die Garnierung beiseite stellen). Den Fenchel in einer großen Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten dazugießen mit Oregano und Zucker abschmecken und bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen bis der Fenchel weich ist.

Teigwaren in Salzwasser lt. Packungsanleitung bißfest kochen, abseihen und abtropfen lassen. Mit der Sauce vermengen. Mit kleinen Mozzarellawürfel bestreuen und mit Fenchelgrün garniert servieren.

Anstatt Mozzarella kann man auch geriebenen Parmesan verwenden.

Advertisements

4 Gedanken zu “Römische Nudeln

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s