Wien – Friedhof St. Marx

P1190603

Durch einen Zeitungsartikel aufmerksam geworden, haben wir am Wochenende einen eher ungewöhnlichen Ausflug gemacht – zum Friedhof St. Marx.

Im alten Wien lagen die Friedhöfe meist in der Innenstadt. Dies wurde (vor allem aus hygienisch-gesundheitlichen Gründen) bald verboten und Friedhöfe wurden in den damaligen Wiener Vororten angelegt. Wenige Jahrzehnte später waren jedoch auch diese Friedhöfe wieder innerhalb der Stadt, weil diese ungeahnt schnell gewachsen war. 1874 wurde in Simmering der Zentralfriedhof gegründet. So wurden viele der Vorstadtfriedhöfe aufgelassen, namhafte Persönlichkeiten nach Simmering umgebettet (im Falle von St. Marx W.A. Mozart) und die Areale in Grünflächen umgewandelt.

Der Friedhof St. Marx steht unter Denkmalschutz und zählt zu den letzten Biedermeierfriedhöfen der Welt – die Stimmung ist mystisch und friedlich (leider etwas gestört durch die Südosttangente) – im Frühling (und das war auch der Grund des Zeitungsartikels) besonders sehenswert – die Fliederblüte (leider waren wir eine Woche zu früh – der Duft von Flieder lag aber schon schwer in der Luft) – auf keinem anderen Platz in Wien lässt sich so viel Flieder auf so engem Raum finden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wien – Friedhof St. Marx

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s