Braune Raffaello-Schnitten

P1190547

Meine Sammelleidenschaft was Rezepte betrifft besteht schon sehr lange – irgendwann habe ich – dem Beispiel meiner Oma/Mama folgend – Backrezepte in einem Buch aufzuschreiben. Mittlerweile ist ein Buch vollgeschrieben – mit Notizen vollgepackt und stilecht mit Fettflecken verziert. Inzwischen stecken in dem Buch auch Unmengen an Zettel, Zeitungsschnipsel, Post-its etc.

Genauso ein Rezept ist mir am Wochenende in die Finger gekommen – ausgeschnitten aus einer Tageszeitung und immer wieder überblättert hat es am Wochenende eine Chance bekommen. Einfach, schnell, lecker und so schnell gegessen und verputzt, dass ich fast vergessen hätte, ein Foto zu machen:

Zutaten für den Boden:

  • 5 Eier (ganz)
  • 200 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • ½ Pkg. Backpulver
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Wasser
  • 3 EL Kakao

für den Belag:

  • Marmelade, Kokosette
  • 3 Becher (je 200g) „Dany Sahne Schoko“
  • 2 Becher Schlagobers (Sahne)

Eier mit Zucker schaumig rühren, Öl und Wasser abwechselnd mit den versiebten „trockenen“ Zutaten unterrühren. Backblech befetten und bemehlen oder mit Backpapier auslegen und die Masse auf das Blech streichen – im vorgeheizten Rohr bei 160º ca. 30 Minuten backen. Erkalten lassen und mit Marmelade bestreichen. Schlagobers steif schlagen und den Schokopudding mit einem Schneebesen unterrühren. Creme auf den Kuchen streichen und mit Kokosette bestreuen. Schmeckt noch besser, wenn er eine Nacht im Kühlschrank durchziehen kann.

Gutes Gelingen!

Advertisements

10 Gedanken zu “Braune Raffaello-Schnitten

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s