Lungenbraten mit Apfel-Kren-Haube

P1190066

Ich koche nicht oft und gerne mit Schweinefleisch – und wenn mache ich gerne Lungenbraten in allen Varianten (siehe z.B. auch: Medaillons in pikanter SauceLungenbraten-Gugelhupf oder Fächerbraten). Jetzt habe ich wieder eine neues Rezept gefunden – schmeckt fruchtig-pikant und ich finde es genial:

Rezeptquelle: „Koch&Back Nr. 10/2013“

Tipp gleich vorweg – wenn die Äpfel sehr süß sind, mit dem Honig sparsam umgehen. Bei sehr saftigen Äpfel etwas mehr Brösel (Paniermehl) verwenden

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Äpfel (350 g)
  • Salz
  • 1 EL Honig (oder weniger)
  • 20 g Kren, frisch gerieben
  • 1 Eiklar
  • 30 g Semmelbrösel
  • 600 g Schweinslungenbraten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 2 EL Öl
  • 1/8 l Bouillon (Würfelsuppe)
  • 1/8 l Schlagobers (Sahne)
  • 2 EL Schnittlauch und
  • frisch geriebenen Kren zum Bestreuen

Äpfel schälen und grob raffeln mit den restlichen Zutaten gut verrühren und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Lungenbraten putzen, mit Salz und Pfeffer würzen und rundum mit Senf bestreichen. Fleisch in einer Bratwanne in heißem Öl rundum scharf anbraten. Apfel-Kren-Masse auf dem Lungenbraten auftragen und mit den Händen fest andrücken. Suppe angießen und den Lungenbraten im vorgeheizten Rohr bei 200º C (Ober- und Unterhitze) ca. 25 Minuten überbacken. Fleisch aus dem Rohr nehmen und 5 Minuten rasten lassen. Bratensaft in einen kleinen Kochtopf geben und mit Schlagobers 2 Minuten einkochen lassen. Würzen nach Geschmack. Fleisch in Scheiben schneiden, mit Sauce anrichten und mit Schnittlauch und frischem Kren bestreuen.

Dazu passend: Erdäpfelschmarren und Salat

für den Erdäpfelschmarren (4 Portionen als Beilage)

800 g Erdäpfel (Kartoffel) schälen in Scheiben oder Würfel schneiden, waschen und in reichlich Salzwasser bissfest kochen – abseihen und gut abtropfen lassen. Eine mittelgroße Zwiebel in kleine Würfel und in einer großen Pfanne in Öl mit dem Kartoffeln rundum knusprig braten.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Lungenbraten mit Apfel-Kren-Haube

  1. Mir geht es mit Schweinefleisch genau so, ich koch das auch nicht sehr oft.
    Dein Rezept allerdings klingt sehr verlockend.
    Ich glaube das versuche ich bald mal.
    Meine Männer essen nämlich ganz gern Schwein.

    Mir gefällt dein Blog sehr gut, ich komme wieder…..
    LG Peggy

    Gefällt mir

      1. Hab mir den Fächerbraten jetzt angesehen.
        Ohja – das wäre was für meine Männer.
        Ich bin für die Variante mit den getrockneten Tomaten.
        Bin gespannt was sie dazu sagen werden.
        LG Peggy

        Gefällt mir

  2. na, aber Hallo, das nenn ich mal ein richtiges Sonntagsgericht,
    echt ein Traum, liest sich wunderbar und mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.

    muss mir gleich mal das Rezept speichern für einen tollen Sonntag,
    der ist mit diesem Rezept sicher garantiert.

    lg netzchen

    Gefällt 1 Person

  3. hi,

    eigentlich wollte ich gerade einen Kommentar hinterlassen,
    leider nicht gegangen,
    so nochmals – tolles Rezept,
    wird abgespeichert und auf jeden Fall an einem Sonntag mal nachgekocht!

    lg netzchen

    mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen!

    Gefällt mir

    1. Hallo! Ich denke, mit Rind/Kalb müsste es besser harmonieren – da Huhn oder Pute zu wenig Eigengeschmack hat – die Kruste ist doch sehr kräftig im Geschmack. Demnächst gibt es wieder mehr (Gemüse-)Rezepte. Hatte die Tage sehr viel zu tun (Jahresabschlussarbeiten 😦 ) – aber jetzt läuft alles wieder „normal“. Ich hoffe sehr, Dir geht es gut. Liebe Grüße aus dem nebelig-trüben Wien

      Gefällt mir

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s