Archiv für den Monat November 2015

Rote Rüben Salat mit Nüssen und Käse

Heute nochmal ein Salat von unserer kleinen Feier am Samstag……

Die Kombination von Roten Rüben und Blauschimmelkäse mit Birnen schmeckt wirklich ausgezeichnet.

ZUTATEN (für 4)

  • 75 g Haselnusskerne
  • 1 kleine Zwiebel
  • ca. 300 g Rote Rüben (Rote Bete)
  • 100 g Feldsalat (oder anderer Blattsalat)
  • 75 g Blauschimmelkäse
  • 1 große reife Birne
  • 1 EL Zitronensaft (zum Beträufeln der Birne)
  • 4 EL Obstessig
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 4 EL Öl (am Besten Haselnussöl)

Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker gut verrühren – danach das Öl gut unterschlagen (schmeckt auch mit „normalem“ Öl sehr gut!)

Rote Rüben in feine Stifte schneiden (ich habe bereits vorgekochte verwendet!). Blattsalate putzen, gründlich waschen und trocken schütteln. Käse in Streifen schneide oder zerbröckeln. Birne waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden – mit Zitronensaft bestreichen (so wird sie nicht braun). Obstessig mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren und das Öl gut unterschlagen. Den Salat anrichten, Marinade darüber gießen und mit Käse und Birnen belegen. Dazu schmeckt frisches Baguette am Besten.

P1180850

Werbeanzeigen

Salat mit gebratenem Kürbis

Ich liebe Salate in allen Varianten – Salat ist schnell gemacht, einfach, unkompliziert, variabel und soooo herrlich farbenfroh und einfach g’schmackig. Für unsere Runde (siehe Knoblauchfaltenbrot) habe ich neue Salate gesucht – etwas, was ich bisher noch nicht gemacht habe und was zur Jahreszeit passt – dieser hier ist mir sofort ins Auge gesprungen.

Rezeptquelle: „Die besten Kürbis-Rezepte Weltbild-Verlag“

Zutaten (für 4)

  • 1 kleiner Butternuss oder Hokkaido
  • Salz, Pfeffer
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • gemischter Salat nach Geschmack (Vogerlsalat, Rucola, Frisee….)
  • 1 kleiner roter Paprika
  • schwarze Oliven ohne Kern
  • 1-2 EL Balsamico
  • 8 dünne Scheiben Parmaschinken (ich hatte Serrano)
  • Parmesan gehobelt

Kürbis waschen (ev. schälen), in Spalten schneiden, von Kernen und Fasern befreien und mit einer Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern und bei 220º C etwa 30 Minuten rösten.

Den Salat waschen und in mundgerechte Stücke teilen, Paprika putzen und in kleine Stifte schneiden, Oliven halbieren. Den Salat in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Balsamessig mischen – auf eine Platte schön anrichten, Kürbis und Schinken auf dem Salat verteilen und den und Parmesan darüberhobeln – der Kürbis sollte noch lauwarm sein.

Ein Gedicht – nicht nur optisch!P1180853

Knoblauchfaltenbrot

Ich hab’s ja nicht so mit Halloween – aber unsere Große hat 2 Freundinnen zu einer „Übernachtungsparty“ eingeladen und spontan haben wir uns dann doch entschieden, dass es wieder mal an der Zeit wäre ein gemütliches Beisammensein mit Freunden zu organisieren – eine Halloweenparty „light“ quasi 🙂

P1180858

Zum Essen gab es jede Menge toller Salate (Rezepte folgen) und selbst gebackenes Brot und Kuchen – ich hab wieder mein Speck-Baguette gemacht – eine Freundin unserer Tochter ist Vegetarierin und einen sehr netten (veganen) Neuzugang hatten wir auch in unserer Runde – also kann ich Euch sagen, dass das Baguette „ohne“ auch sehr gut schmeckt! Für die Kids gab es von unserer Kleinkindpatentante eine prall gefüllte Kürbis-Piñata

P1180859

Dieses Knoblauch-Faltenbrot ist wirklich ein Hammer – schmeckt super auch mal „einfach so“ zum Bier – ich würd beim nächsten Mal aber mehr Knoblauch nehmen.

Knoblauchfaltenbrot weiterlesen