Apfelpuddingkuchen

Viel Zeit hatte ich ja nicht in der letzten Woche – Büro, Büro, Büro und die nächsten Tage werden auch nicht ruhiger – unsere Große bekommt ein neues Zimmer – inkl. frisch verputztem und bemaltem Mauerwerk und neuem Fußboden (damit es vor Weihnachten nochmal ein bissl staubt). Aber heute gab es Familienessen – die Nachspeise gibt es ausnahmsweise vor der Hauptspeise…. viel Spaß beim Probieren und wie immer

Gutes Gelingen!

ZUTATEN:

  • 25 dag Butter (oder Margarine)
  • 25 dag Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 40 dag Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 2 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 3/4 l Milch
  • 4 bis 5 Äpfel
  • Zimt, Staubzucker (Puderzucker)

Vanillepudding nach Anleitung zubereiten – jedoch nur mit einem 3/4 l Milch – auskühlen lassen (dabei öfter umrühren). Die Äpfel schälen und groß hobeln oder reiben. Flüssigkeit abgießen.

Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unterheben. Die Teigmasse auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (ca. 30×40 cm). Ca. 10 Minuten bei 180° C backen. Den Pudding aufstreichen und die Äpfel darauf verteilen. Ein Staubzucker-Zimt-Gemisch darüber sieben und ca. 20 bis 30 Minuten fertig backen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfelpuddingkuchen

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s