Knoblauchfaltenbrot

Ich hab’s ja nicht so mit Halloween – aber unsere Große hat 2 Freundinnen zu einer „Übernachtungsparty“ eingeladen und spontan haben wir uns dann doch entschieden, dass es wieder mal an der Zeit wäre ein gemütliches Beisammensein mit Freunden zu organisieren – eine Halloweenparty „light“ quasi 🙂

P1180858

Zum Essen gab es jede Menge toller Salate (Rezepte folgen) und selbst gebackenes Brot und Kuchen – ich hab wieder mein Speck-Baguette gemacht – eine Freundin unserer Tochter ist Vegetarierin und einen sehr netten (veganen) Neuzugang hatten wir auch in unserer Runde – also kann ich Euch sagen, dass das Baguette „ohne“ auch sehr gut schmeckt! Für die Kids gab es von unserer Kleinkindpatentante eine prall gefüllte Kürbis-Piñata

P1180859

Dieses Knoblauch-Faltenbrot ist wirklich ein Hammer – schmeckt super auch mal „einfach so“ zum Bier – ich würd beim nächsten Mal aber mehr Knoblauch nehmen.

Rezeptquelle: „Koch&Back Heft 9/2014“

ZUTATEN:

  • 75 dag Mehl (glatt)
  • 2 Packungen Trockengerm (à 7g)
  • 1 KL Kristallzucker
  • 1 gestrichener EL Salz
  • 6 EL Öl (hier: Olivenöl)
  • 3/8 l lauwarmes Wasser

für die Knoblauchbutter

  • 1 kleine Zwiebel (ca. 5 dag)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 12 dag Butter
  • 1 gestrichener KL Salz
  • 4 EL Petersilie, gehackt

Mehl zum Ausarbeiten, Öl für die Springform, Backtrennpapier, Springform (26 cm Durchmesser)

In einer Schüssel Mehl mit Germ, Zucker und Salz vermengen. Wasser und Öl dazugießen und zu einem glatten Teig verkneten (ist etwas fester). Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Für die Knoblauchbutter Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. In geschmolzener Butter unter Rühren rösten und überkühlen lassen. In die lauwarme Butter Salz und Petersilie einrühren. Ersetzt man die Butter durch vegane Margarine funktioniert das auch tadellos.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca 45×50 cm) ausrollen – ich hab ihn dann sofort in ca. 4 cm breite Streifen geschnitten und danach erst mit der vorbereiteten Knoblauchbutter bestrichen – ist weniger Patzerei

P1180832 P1180833

Die einzelnen Teigstreifen zieharmonikaartig zusammenfalten und mit der unbestrichenen Seite nach außen locker nebeneinander senkrecht in den Formring stellen. Brot zugedeckt nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
              P1180834   P1180837

Im vorgeheizten Backrohr bei 180° C ca. 45 Minuten backen – ACHTUNG!!! Während des Backens kann Knoblauchbutter auslaufen – unbedingt Backpapier oder Alufolie unter die Tortenform legen! In der Form rd. 30 Minuten überkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Das Brot kann gut tiefgekühlt werden – dann bei 190° C ca. 5 Minuten aufbacken

Advertisements

6 Gedanken zu “Knoblauchfaltenbrot

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s