Pfirsich-Blechkuchen

Natürlich gab es am Sonntag für unseren Freundebesuch auch einen Kuchen. Ein leichter, fruchtiger Kuchen ohne viel drumrum. Eigentlich hätte ich ja sehr gerne Erdbeeren gehabt – leider hat die Zeit gefehlt und die im Supermarkt sind…. na ja…. keine Kommentar:-)

Gut war er trotzdem. Wie immer – hier das Rezept für Euch:

Für den Mürbteig:

  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 200 g Butter
  • 175 g Staubzucker

Für die Fülle:

  • 3 Dosen Pfirsiche (à 480g Abtropfgewicht)
  • 400 g Sauerrahm (saure Sahne)
  • 2 Eier
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 200 g Feinkristallzucker
  • 100 ml Milch

P1170195

Die Teigzutaten zu einem glatten, kompakten Teig verkneten und in Folie gewickelt ca. eine Stunde ruhen lassen. Auf der bemehlten Arbeitsfläche in Backblechgröße ausrollen (Blech mit höherem Rand nehmen).

Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Auf dem Teig verteilen. Sauerrahm mit den Eiern verquirlen und den Zucker gut unterrühren. Das Puddingpulver mit der Milch anrühren und unter das Rahmgemisch rühren. Über die Pfirsiche gießen und im vorgeheizten Rohr bei 180º C ca. 45 bis 50 Minuten goldbraun backen.

Ich würde den Kuchen maximal am Vortag zubereiten – frisch schmeckt er einfach am Besten!

P1170200

Advertisements

2 Gedanken zu “Pfirsich-Blechkuchen

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s