Butterbrioche

Ich liebe Sonntag – wenn die Sonne beim Fenster hereinlacht, der Wind leicht mit den Vorhängen spielt und wir uns alle am Frühstückstisch treffen. Da werden Zeitungen und Zeitschriften gewälzt, über Artikel diskutiert und über das Horoskop gelacht – oft auch der Nachmittag geplant. Zeit lassen und den Duft von Kaffee und Kakao genießen. Honig, Marmelade und frisches Gebäck – ich könnte den ganzen Tag Sonntagsfrühstücken ♥

Hier ein Rezept für das nächste Sonntags- oder Urlaubs-Genuss-Frühstück (lassen sich auch super einfrieren und frisch aufbacken!)

Backrohr auf 220º C vorheizen und dann auf 180º reduzieren

P1170178

Zutagen für den Vorteig:

  • 100 g glattes  Weizenmehl
  • 75 ml lauwarme Milch
  • 40 g Kristallzucker
  • 42 g Germ (Hefe)

Zutaten für den Hauptteig:

  • 90 ml lauwarme Milch
  • 160 g weiche Butter
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 4 Eidotter
  • 400 g glattes Weizenmehl

1 Eidotter und 1-2 EL Milch zum Bestreichen – Mehl für die Arbeitsfläche

Für den Vorteig Zucker, Germ und lauwarme Milch verrühren, danach das Mehl grob einarbeiten und das ganze an einem warmen Ort gehen lassen (sollte doppelt so groß werden).

Für den Hauptteig das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben, den Vorteig und die restlichen Zutaten dazugeben und das ganze zu einem homogenen Teig verkneten. Zudecken und ca. 15 Minuten gehen lassen, den Teig kräftig zusammenschlagen und dann nochmals gehen lassen – ich mache das 2-3x. Ein Blech mit Wasser in die unterste Schiene des Backrohres schieben. Beliebige Brötchen oder Kipferl formen, mit dem Milch-Ei-Gemisch bestreichen und je nach Größe ca. 12-15 Minuten goldgelb backen. VORSICHT BEIM ÖFFNEN DES BACKROHRES!!!! Wie ich heute selber schmerzlich erfahren musste, ist es besser das Backrohr langsam zu öffnen und Hände und Gesicht fern zu halten, bis der heiße Dampf entwichen ist – sonst verbrüht man sich ganz schnell die Hand (ist aber Gott sei Dank nicht so schlimm gewesen!)

Bei uns gab es noch extra frisch gemachte Erdbeermarmelade dazu – hier gibt es nicht wirklich ein Rezept und jeder macht Marmelade anders – ich verwende gerne das Gelierfix 3:1 (gibt’s bei uns von Dr. Oetker) – da spart man viel Zucker und ich schmecke gerne die Früchte, die ich verkoche – lt. Packungsbeilage braucht man auf 1 kg Früchte 350 g Zucker – ich habe für die Erdbeermarmelade nur 250 g verwendet – sie schmeckt super und ist auch schön fest geworden. Außerdem habe ich noch eine fein geriebenen Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone untergerührt.

Schönen Sonntag und gemütliches frühstücken!

P1170179

Advertisements

Ein Gedanke zu “Butterbrioche

  1. Hallo Cornelia!

    Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, so habe ich schließlich hierher gefunden! Ich finde auch, dass die Namen unserer Blogs lustigerweise total gut zusammenpassen 🙂
    Das Rezept für dieses Butterbriochekipferl werde ich auf jeden Fall ausprobieren, die sehen nämlich superlecker aus!

    Alles Liebe,
    Kathi

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s