Heidelbeer-Gugelhupf

Unübertroffen schnell gemacht, da es ein Becherkuchen ist. Schmeckt auch wirklich gut und wurde gerade eben erst (noch lauwarm) getestet:-) Schmeckt auch sehr gut, wenn man die Heidelbeeren gegen Äpfel austauscht

Zutaten:

  • 1 Becher Schlagobers (süße Sahne)
  • 1 Becher Kristallzucker
  • 4 Eier (ganz)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 2 Becher Mehl (glatt)
  • 150 g Heidelbeeren (Blaubeeren)

Alternativ: 2 mittlere Äpfel in kleine Stücke geschnitten mit etwas Zucker und Zimt vermengen

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Schlagobers dazugeben und kurz danach das mit Backpulver vermengte Mehl unterrühren. In eine befettete Gugelhupfform (oder andere Kuchenform) geben. Die Heidelbeeren (oder Äpfel) auf dem Teig verteilen und bei 180° C ca. 50 Minuten backen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Heidelbeer-Gugelhupf

  1. Ist tatsächlich ganz schnell gemacht u mittlerweile einer unserer Lieblingskuchen. Werd ihn demnächst mal mit Ribisel probieren, ob der säuerliche Geschmack gut kommt?

    Gefällt mir

Ich freue mich über Deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s